Beerdigung


Im Trauerfall stehen die Pastorinnen nach Vereinbarung für kirchliche Beerdigungen zur Verfügung. Dabei übernimmt in der Regel das beauftragte Bestattungsinstitut die Koordination. Falls die Todesumstände einen notfallseelsorgerlichen Einsatz erfordern, können die Pastorinnen umgehend verständigt werden und baldmöglichst die Angehörigen aufsuchen.


Auf Wunsch der Angehörigen stehen die Pastorinnen auch für eine christliche Aussegnung im kleinen Kreis - im Hause der Familie, im Krankenhaus oder aber auch nach ein paar Tagen im Abschiedsraum der Friedhofskapelle - zur Verfügung. Das kann sehr hilfreich sein. Dieses können Sie direkt oder aber über den/die Bestatter/in erbitten.


Pastorin Huchzermeier-Bock:
Bezirk Altstadt, Lülanden, Geesthang – Tel.
04103-7113
Pastorin Lang:
Bezirk Moorweggebiet, Krankenhaus Wedel – Tel.
04103-8031326
Pastorin Schmidtpott:
Bezirk Holm – Tel.
04103-918103 oder 82092


Kirchliche Trauerfeiern werden in der Regel nur für Mitglieder der evangelischen Kirche ausgerichtet.


Bei Verstorbenen, die keine Mitglieder der Evangelischen Kirche sind, kann es Angehörige geben, die als Mitglieder der Kirche eine christliche Begleitung wünschen. Diese ist in jedem Falle möglich. Aus seelsorgerlichen Gründen kann im Einzelfall eine kirchliche Trauerfeier ermöglicht werden.


Bei der Auswahl der Grabstätte und der Bestattungsform ist der Verwalter unserer Friedhöfe, Karsten Hoffmann, sehr gerne behilflich. Friedhofsbüro: Tel. 04103-83121.


Die Beerdigungen oder Trauerfeiern aus den Wedeler Gemeindebezirken finden in der Regel in den Friedhofskapellen am Egenbüttelweg oder auf dem Waldfriedhof am Gnäterkuhlenweg, statt. Leider musste jedoch die Waldfriedhofskapelle im Winter 2017 geschlossen werden. Die Entscheidung über den Neubau soll im Rat der Stadt Wedel am 14.6. 2018 getroffen werden. Vorläufig finden die Beerdigungen und Trauerfeiern unter freiem Himmel oder in der Kapelle am Egenbüttelweg statt. - Auf Anfrage sind auch Trauerfeiern in der Wedeler Kirche möglich.


Die Holmer Beerdigungen finden in der Regel auf dem Holmer Friedhof statt.


Gelegentlich werden Beerdigungen von einer der Gemeindepastorinnen auch nach außerhalb begleitet, wenn es z.B. ein Familiengrab an einem anderem Ort gibt.