Arche Noah im Februar und März 21



              ab dem 01.03.21 kann die Arche Noah eine eingeschränkte Regelgruppe für Kinder, deren Eltern eine Berechtigung zu deren Nutzung haben, anbieten.


Wir überspringen damit die sogenannte Stufe II, denn alle Arche Noah Kinder dürfen aufgrund der Berufstätigkeit der Eltern zurück in die Betreuung.


                                                        Für alle anderen besteht bis dahin ein Betretungsverbot!


 



 


Februar


wir verabschieden Florencia unsere weltwärts Praktikantin am 08.02. in der Delfingruppe. Das Team begleitet sie am 12.02. nach der Kindergartenzeit zum Flughafen. 


am 16.02. feiern wir im kleinen Rahmen Fasching in den beiden Gruppen. Die Delfine bastelten aus Brotpapiertüten kleine Luftballons als Schmuck. Es wird kein Büfett wie in den Jahren zuvor geben können, aber egal in welchem Rahmen wir feiern können: wer sich verkleiden möchte, kommt an diesem Tag kostümiert. Die Schminkerei fällt bei dem pädagogischen Personal unseren Kleinsten zuliebe eher dezent aus.




Das Thema Winter ist mit dem erneuten Schneefall wieder in den Foccus gerückt. Trotzdem schwimmen nun in der Delfingruppe bunte ausgeprickelte Fische  am Fenster entlang.



 


in der Sternchengruppe erblühen Falt- Tulpen am Fenster.



 


und in der Tüte warten große Papiertulpen auf ihren Auftritt im Schaufenster Anders. Hergestellt wurden sie von den Sternchen im Lockdown und von einigen Geschwisterkindern.


 



Hier sind die Ergebnisse der " Papier- Floristen" im Schaufenster  zu bewundern



 


Der Abschiedgottesdienst der Leitung Ute Jonas fand am 28.02.am Steinberge 18 in einem Coronabedingten kleinen, aber feinem Rahmen statt.


 


 





 



am 01. März überraschte Ute Stegemann noch mit einem schönen Abschiedsgeschenk aus der DRK -Kita. Holm die Leitung der Arche Noah


 



05.03. letzter Kindergartentag der alten Leitung Ute Jonas:



die Kolleginnen überraschten Ute Jonas heute morgen mit der geschmückten Eingangshalle. Neben bunten Kreppbänder hängen Kopien von Briefen ehemaliger und jetziger Kindergartenkinder bzw. deren Eltern von der Decke.


Ute Jonas dazu:" das größte Geschenk für mich ist es zu lesen, wie sehr viele Ehemalige durch mich auf ihrem Lebensweg zum Erwachsen- werden gestärkt wurden und die Liebe zur Natur und zur Schöpfung sie heute noch prägt"


 


In den Wochenendandachten liest Ute Jonas Mutmach- Geschichten aus dem Buch: "ich bin ich und ich bin stark" vor


.


Trotz Notbetreuungs-Modus gewöhnte das Team ein neues, kleines Sternchen ein, das inzwischen ohne Mama mehrere Stunden in der Familiengruppe verbringt.


Für dies Sternchen sind die kleinen Armlehnstühlchen noch zu gross also denken sich die Mitarbeiterinnen eine andere Lösung aus, damit das neue Sternchen bei den Mahlzeiten mit am Tisch sitzen kann.



Die Sternchen freuten sich über ihre neuen Stühle, die am 19 Januar ausgeliefert wurden.



der neue Erzieher*innen Stuhl kam auch an.


 


                                                                                 März


Wir bereiten uns auf den Frühling, den Abschied von Ute Jonas und das Osterfest Anfang April vor und hoffen sehr langsam in den Regelbetrieb zurück kehren zu können. Das ist zur Zeit noch nicht vorhersehbar


                                                             Allgemein in der Arche Noah


ab dem 22.02. wird das Team 2x in der Woche zusammen mit den Lehrer*innen der Grundschule kostenlos getestet. Wir sind sehr dankbar für den Einsatz der Mitarbeiterinnen aus der Apotheke in Holm und dem Bürgermeister Herrn Hüttner für diese Möglichkeit.


Bei Kinder- Geburtstagen und anderen Feiern in der Arche müssen wir auf die Mithilfe beim Büfett und Kuchenbacken durch die Eltern verzichten. Einzeln abgepacktes Eis oder Obst, dass das Team dann vor Ort schneidet, sind dabei eine Alternative, bedeuten aber für die pädagogischen Mitarbeiterinnen stets einen weiteren zusätzlich und erhöhten Arbeitsaufwand.


Täglich wischt unsere Reinigungsfirma Tische und Stühle nach der Kindergartenzeit ab. Das pädagogische Personal wischt zwischendurch bei Bedarf über die Tische und gegebenenfalls die Stühle. Die Anpassung an das Hygienekonzept führt neben einer weiteren Arbeitsbelastung des Personals zu einem erhöhten Verbrauch von Reinigungs- und Desinfektionsmitteln. Lieferschwierigkeiten der Firmen auf diesem Sektor machen eine intensivere und weit vorausschauendere Logistik bei den Nachbestellungen nötig.


 


 


Auch wenn das Aussengelände weiterhin unterteilt bleibt und die Gruppen diese Abschnitte im täglichen Wechsel nutzen, sind wir regelmäßig mehrere Stunden draußen zum Spielen. Vor dem zweiten Lockdown im Dezember besuchten wir beinahe wöchentlich, sofern das zunehmend kühlere, feuchte Wetter es zuließt, den Feuerlöschteich in den Holmer Sandbergen oder einen der Spielplätze in der näheren Umgebung.


 



 


Was gibt es sonst noch? .


Die geplanten Neuaufnahmen im Januar 21. können nicht zum Wunschtermin der Eltern aufgrund des erneuten Lockdowns statt finden, sofern es keine Berechtigung für die Notbetreuung gibt.


Seit dem 30.11. herrscht nun auch für die Pädagoginnen in Kitas die Maskenpflicht während des Kindergartenalltags, bis auf einige Ausnahmen wie beim Trösten, Streit schlichten, gemeinsamen Essen mt den Kindern sowie Sprachförderungseinheiten usw.


Das Team begibt sich weiterhin auf den anstrengenden Weg der Qualitätsentwicklung. 2010 hatten wir schon einmal im Rahmen der Qualitätsoffensive des Kirchenkreises damit begonnen. Am Anfang konnten Mitglieder des Team und die Leitung noch regelmäßig an Qualitätszirkeln, zusätzlich nötigen Veranstaltungen, Sitzungen, Arbeitstreffen usw. teilnehmen. Dann machten Vakanzen im Team dies unmöglich. Zusätzlich hatte die Arche aufgrund eines fehlenden Mitarbeiterraumes und Pausenraumes keine Chancen ein Qualitätssiegel zu erlangen. Die räumlichen Voraussetzungen sind durch einen Anbau geschaffen. Nun nutzt das Arche Noah Team die Zeit, sich erneut auf den Weg zu begeben.


Der Lockdown machte für einige Monate gemeinsame Arbeitstreffen unmöglich. Anfallende Informationen, Aufgaben und deren Ergebnisse zum Qualitätsmangament wurden über Mails verteilt.


Die Kita Reform beschäftigt uns genauso wie alle anderen Einrichtungen. Auch hier mussten fast alle Informationsveranstaltungen ausfallen. Der Beginn der Umsetzungen zur Reform wurde darum für ein halbes Jahr verschoben. Zur Vorbereitung der Anhänge zum Finazierungsvertrag zwischen Kirche und Kommune fand bereits ein Treffen am 09.09. im Amt in Moorrege statt mit Frau Jabs, zwei Trägervertreterinnen darunter Pastorin Schmidtpott und der Leitung Ute Jonas, sowie ein weiteres zur Umsetzung der Kita.Reform zwischen dem Träger und der Kommune.


Ute Jonas hatte eine Oneline Einführung zur Schnittstelle des Verwaltungsprogramms mit der Kita. Datenbank. Am 29.09. fand die bereits 3 Mal abgesagte Fortbildung zur Bedienung der Software zur Datenbank in Bordesholm für sie statt. Solange war Improvistaion und Mut zur Lücke gefragt.


Die Schnittstelle zwischen dem Verwaltungsprogramm und der Kita. Datenbank funktioniert zur Zeit nicht, so dass auswärtige Kinder, sowie die Nutzung des Frühdienstes für beide Gruppen und des Mittagsdienstes für den Elementarbereich zusätzlich manuell in die Datenbank eingegeben werden muss. Das sorgt für einen zusätzlichen Verwaltungsaufwand für die Leitung.


Die Leitung Ute Jonas wird nach 36,5 Dienstjahren in der Arche Noah die Brücke verlassen. Inzwischen gibt es vermutlich ab dem 1. April wird Leonie Fredeland die neue Leitung der Arche noah sein. Wir freuen uns.



 


Wir wünschen Ihnen eine gesegnete Zeit.


Bleiben SIe gesund und passen Sie auf sich und Ihre Lieben auf!


 


 


 

powered by webEdition CMS